Montag, 1. Januar 2018

Lutherische Präfationen

Die Präfationen
der Agende für evangelisch-lutherische Gemeinden

(1. Band: Der Hauptgottesdienst mit Predigt und heiligem Abendmahl 
und die sonstigen Predigt- und Abendmahlsgottesdienste; Berlin 1955)


Allgemeine Präfation

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

[Den du der Welt zum Heile gesandt hast,
auf daß wir durch seinen Tod Vergebung der Sünde
und durch sein Auferstehen das Leben haben.]

Durch welchen deine Majestät loben die Engel,
anbeten die Herrschaften,
fürchten die Mächte,
die Himmel und aller Himmel Kräfte samt der seligen Seraphim
mit einhelligem Jubel dich preisen.
Mit ihnen laß auch unsere Stimmen sich vereinen
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang

und anbetend ohne Ende lobsingen:


I. Die sonntage und beweglichen Feste des Kirchenjahres

Präfation im Advent

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Den du gesandt hast zu deinem Volke
auf daß es schaue das Wunder seiner Ankunft
und erfüllet werde unter den Völkern,
was die Propheten verheißen.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation an weihnachten

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Denn Fleisch geworden ist das ewige Wort,
was vor der Welt verborgen war, ist heute (das ist nun) erschienen,
und das neue Licht hat unsere Augen erleuchtet.

Sichtbar schauen wir Gott,
der zu uns die Liebe zu den unsichtbaren Gütern entzündet.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation an Erscheinung des Herrn

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Denn da er, dein eingeborener Sohn, in unserem Fleisch ist erschienen,
hat er uns durch das Licht seines unsterblichen Wesens erneuert.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation in der fastenzeit

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Denn er hat unsere Sünde auf sich genommen,
daß wir hinfort der Sünde absterben
und der Gerechtigkeit leben.

Durch welchen deine Majestät loben die Engel,
anbeten die Herrschaften,
fürchten die Mächte:
Die Himmel und aller Himmel Kräfte samt den seligen Seraphim
mit einhelligem Jubel dich preisen.
Mit ihnen laß auch unsere Stimme sich vereinen
und anbetend ohn Ende lobsingen:


Präfation in der passionszeit – vom heiligen Kreuz

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Durch ihn hast du das Heil des menschlichen Geschlechtes vollbracht am Stamme des Kreuzes,
und wie der Tod durch Adams Ungehorsam am Baum des Paradieses den Anfang genommen,
so ist am Baum des Fluches das Leben wieder entsprossen durch deines Sohnes Gehorsam.

Durch welchen deine Majestät loben die Engel,
anbeten die Herrschaften,
fürchten die Mächte:
Die Himmel und aller Himmel Kräfte samt den seligen Seraphim
mit einhelligem Jubel dich preisen.
Mit ihnen laß auch unsere Stimme sich vereinen
und anbetend ohn Ende lobsingen:


Präfation an Ostern

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dich, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben, sonderlich an diesem Tage (in dieser Nacht, in dieser österlichen Zeit)
herrlicher preisen.

Denn es ist geopfert unser Osterlamm Jesus Christus.
Er ist das wahrhaftige Gotteslamm,
welches die Sünden der Welt hinweggenommen,
unsern Tod durch sein Sterben zerstöret
und durch sein Auferstehen das Leben wiedergebracht hat.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation an Christi Himmelfahrt

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Denn er ist nach seiner Auferstehung den Jüngern leibhaft erschienen
und vor ihren Augen aufgehoben in den Himmel,
daß er uns teil gäbe an seinem göttlichen Wesen.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation an pfingsten
Diese Präfation wird auch an den Bittagen und bei Bittgottesdiensten genommen.

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Denn er ist aufgefahren über alle Himmel
und hat sich gesetzet zu deiner Rechten
und ausgegossen (heute) den verheißenen Geist
über die Kinder deiner Gnade.

Des freut sich und frohlocket der Erdkreis
und rühmen alle Völker mit mannigfaltigen Zungen.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation am Fest der allerheiligsten DrEifaltigkeit (trinitatis)

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Der du mit ihm, deinem eingeborenen Sohne, und dem Heiligen Geiste
der einige Gott und der einige Herr bist.

Und im Bekenntnis der wahren, ewigen Gottheit
beten wir dich an, die unerforschliche Dreifaltigkeit,
den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation am Ende des Kirchenjahres 
(ab dem drittletzten Sonntag nach Trinitatis)
Diese Präfation wird auch am Gedenktag der Entschlafenenen (2. November) genommen.

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Durch ihn haben wir, die wir dem Tode verfallen sind, die Hoffnung des ewigen Lebens,
zu dem er am Tage des Gerichts auferwecken wird alle, die an ihn glauben.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:



II. Die unbeweglichen Feste und gedenktage


Präfation am Tage des Apostels andreas – 30. November
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage des Apostels Thomas – 21. Dezember
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage des Apostels Johannes – 27. Dezember
Weihnachtspräfation


Präfation am tage der Darstellung des Herrn – 2. Februar

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Ihn hast du der Welt zum Erlöser gegeben durch die Jungfrau Maria,
die ihn, deinen eingeborenen Sohn, vom Heiligen Geiste empfangen
und als das ewige Licht der Welt geboren.

Durch welchen deine Majestät loben die Engel,
anbeten die Herrschaften,
fürchten die Mächte:
Die Himmel und aller Himmel Kräfte samt den seligen Seraphim
mit einhelligem Jubel dich preisen.
Mit ihnen laß auch unsere Stimme sich vereinen
und anbetend ohn Ende lobsingen:

ebenso am 25. März, dem Tag der Verkündigung Mariä
ebenso am 2. Juli, dem Tag der Heimsuchung Mariä


Präfation am Tage der Bekehrung des Apostels Paulus – 25. Januar
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage des Apostels Matthias – 24. (im Schaltjahr 25.) Februar
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am tage der Verkündigung Mariä – 25. März
Präfation wie am 2.Februar


Präfation am tage der geburt Johannes des Täufers – 24. juni

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Den Johannes der Täufer bezeugt hat,
daß er sei das wahre Lamm Gottes,
für der Welt Sünde geopfert.

Durch welchen deine Majestät loben die Engel,
anbeten die Herrschaften,
fürchten die Mächte:
Die Himmel und aller Himmel Kräfte samt den seligen Seraphim
mit einhelligem Jubel dich preisen.
Mit ihnen laß auch unsere Stimme sich vereinen
und anbetend ohn Ende lobsingen:


Präfation am tage der Apostel Petrus und Paulus – 29. Juni
Und an den Apostel- und Evangelistentagen
Am Fest des Apostels und Evangelisten Johannes Weihnachtspräfation. Die Apostelpräfation wird auch am Gedenktag der Augsburgischen Konfession ( 25. Juni), der Reformation (31. Oktober), am Gedenktag der Heiligen (1. November), an Gedenktagen der Martyrer, der Lehrer der Kirche, am Kirchweihtage, bei der Ordination, beim Bittgottesdienst vor der Wahl eines kirchlichen Amtsträgers und bei einer Kirchenversammlung genommen.

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Durch ihn bitten wir dich, den ewigen Hirten,
du wollest deine Herde nicht verlassen,
sondern sie bewahren auf dem Grunde der Apostel und Propheten;
und sie bewahren durch den Dienst deiner Hirten und Lehrer,
auf daß wir erhalten werden in der Gemeinde der Heiligen auf Erden wie im Himmel.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation am tage der Heimsuchung Mariä –2. Juli
Präfation wie am 2.Februar


Präfation am Tage des Apostels Jakobus des Älteren – 25. Juli
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage des Apostels Bartholomäus – 24. August
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage des Apostels und Evangelisten Matthäus – 21. September
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am tage des Erzengels Michael und aller Engel (Michaelis) – 29. September

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren.

Der du deine himmlischen Heerscharen aussendest,
zu streiten wider die Mächte der Finsternis,
und deine Kirche durch den Dienst der Engel gnädig behütest.

Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:


Präfation am Tage des Evangelisten Lukas – 18. Oktober
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am Tage der Apostel Simon und Judas – 28. Oktober
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am GedenkTage der Reformation – 31. Oktober
Apostelpräfation – 29. Juni


Präfation am GedenkTage der Heiligen – 1. November
Apostelpräfation – 29. Juni



III. Die feier des heiligen Abendmahls ausserhalb des hauptgottesdienstes

II. ABendmahlsfeier (gekürzte Ordnung)

Wahrhaft würdig und recht, billig und heilsam ists,
daß wir dir, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott
allezeit und allenthalben Dank sagen durch Christum unseren Herren,

den du der Welt zum Heile gesandt hast,
auf daß wir durch seinen Tod Vergebung der Sünde
und durch sein Auferstehen das Leben haben.

Diese Worte sind nicht Teil der Abendmahlsfeier in der gekürzten Ordnung:
Darum mit allen Engeln und Erzengeln
mit den Thronen und Herrschaften
und mit dem ganzen himmlischen Heere
singen wir deiner Herrlichkeit einen Lobgesang
und bekennen ohne Ende:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen