Dienstag, 15. März 2022

Havelberger Missale - frühlutherische Agende von Matthäus Ludecus

Der Havelberger Dompropst Matthäus Ludecus, lutherischen Bekenntnisses, hat 1589 in Ermangelung eines Bischofs für das konfessionell gemischte Domkapitel und die Pfarreien des 1598 aufgelösten Bistums ein "Missale" drucken lassen, das erkennbar als ein solches traditionell sein will, aber natürlich das eucharistische Hochgebet nach Luthers Vorgabe entfernt.


Hier zum Havelberger Missale


Weitere, auch liturgische Schriften von Matthäus Ludecus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen